Philosophie und Struktur

Gemeinschaftlichkeit, Nachhaltigkeit und Diversität
Das Stadtprojekt Dreieck Klybeck, das Wohnen, Arbeiten und Gemeinschaftlichkeit vereint, soll demokratisch, eigenverantwortlich und nachhaltig geführt werden. Es verfolgt eine grösstmögliche Durchmischung und schreibt Partizipation und Inklusion gross.
Die vorgeschlagene Organisationsform soll dies gewährleisten. Das Leitbild beschreibt die Werte des Projekts. Sie ist nicht in Stein gemeisselt, sondern soll von der Gemeinschaft verändert und weiterentwickelt werden.

Leitbild
Das Leitbild >

Organigramm
Die vorgeschlagene Organisationsform soll Partizipation, Inklusion und Teilhabe gewährleisten. Die Berücksichtigung verschiedenster Bedürfnisse soll Platz haben innerhalb einer effizienten Verwaltung und zielorientierter Findungsprozesse.

Das Dach
Der Verein Dreieck Klybeck bildet die Dachorganisation des Projekts Dreieck Klybeck. Er ist Vertragspartner und Baurechtsnehmer, vergibt Baurechte an Genossenschaften und schliesst Mietverträge mit Nutzern im Bereich Arbeit und Kultur ab. Mitglied können nur juristische Personen sein. Der Verein verfügt über ein Budget, mit welchem Projekte aus allen Bereichen unterstützt werden können. Die Mitglieder des Vereins sind Delegierte der sogenannten Bausteine.

Die Bausteine
Die Mitglieder des Vereins konstituieren sich aus je zwei Delegierten der ‚Bausteine’, die als eigene Vereine organisiert sind. Bausteine sind im Bereich Wohnen die jeweiligen Genossenschaften, die ein Bauprojekt finanzieren und betreiben.

Im Bereich ‚Umnutzung’ bestehen die Bausteine aus den drei Bereichen Gewerbe, Werken und Soziokultur. Zusätzlich gibt es den Baustein ‚Konzeption’, in dem auch externe Leute eingebunden werden können, die nicht in einem der anderen Bausteinen direkt engagiert sind.

Die Bausteine konstituieren sich aus den jeweiligen Mitgliedern. Im Bereich Neubau Wohnen sind das die jeweiligen Mieter der einzelnen Wohngenossenschaften, im Bereich Umnutzung Arbeit und Kultur sind es die einzelnen MieterInnen.

Die Bausteine treffen sich regelmässig, um ihre Anliegen zu besprechen, Anträge zu formulieren und ihre Delegierten im Verein zu beauftragen. Die Delegierten sind an die Weisungen der Bausteine gebunden.

Die Vollversammlung
Es findet eine jährliche ordentliche Vollversammlung statt, die auf direktdemokratischen Weg Entscheide fällen kann.
Auf Antrag kann jederzeit eine ausserordentliche Vollversammlung einberufen werden.