Dreieck Klybeck

Die Parzelle 3090 im unteren Kleinbasel (9000 m2), welche im Besitz der Firma BASF ist‚ soll nach dem Willen der Initianten zukünftig das Projekt ‚Dreieck Klybeck’ beheimaten. ‚Dreieck Klybeck’ ist die Vision eines multifunktionalen Stadtprojektes, welches Wohnen, Gewerbe, offene Werkstätten, Soziokultur und Kultur umfasst.

Es basiert auf fünf bestehenden, guterhaltenen Büro- und Laborgebäuden, die für eine Umnutzung zu Gewerbe, Werkstätten und Kultur sehr gut geeignet sind (Nutzfläche ca. 17’000m2). Die Parzelle enthält Freiflächen, die sich für den Neubau von vier bis fünf genossenschaftlichen Wohnprojekten für insgesamt etwa 400 Personen anbieten (ca. 7500m2). Die Mischnutzung bildet ein flexibles und kreatives Scharnier, sowohl zur bestehenden Industrie als auch zum benachbarten Wohnquartier.

Das Projekt ist geprägt von nachhaltigem, inklusivem und gemeinschaftlichen Denken. Das Teilen und Tauschen von Ideen und Dingen steht im Vordergrund (Sharing&Commons).

Drei der fünf Gebäude sind seit Januar 2019 als Zwischennutzung mit einer Laufzeit von 5 Jahren vermietet. Die Initianten sehen den aktuellen Zustand als Prototyp einer möglichen späteren, umfassenderen Nutzung. Ein allfälliger Kauf in den nächsten Jahren ist denkbar und wird angestrebt. Als Käufer kommt die Stadt Basel, eine Stiftung oder ein Konsortium in Frage.